Zitronenhuhn

Dieses Rezept passt perfekt zu unserem Wein Chateau Tanunda – Grand Barossa Dry Rosé 2017. 

Zitronenhuhn (für 3-4 Personen)

Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
Backofen Umluft 165° ca. 1 ½ Stunden

1 ganzes Bio-Huhn
2 ganze Bio-Zitronen
2 Zweig Rosmarin
1 Knolle Knoblauch
2 Esslöffel schwarze Oliven
ca. 1 Liter Hühner- oder Gemüsebrühe
2 Esslöffel Honig
1 Teelöffel Cayennepfeffer
Salz, Pfeffer
dünnen Bratenspieß zum Verschließen

Huhn waschen und Außen, wie Innen salzen und pfeffern. Den Rosmarinzweig in das Huhn legen. Die Zitronen halbieren und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen. Beides abwechselnd mit den Oliven in das Huhn geben, bis der das Huhn gefüllt ist. Anschließend das Huhn verschließen.

Das Huhn in eine ofenfeste Form legen und mit etwas Brühe übergießen. In den vorgeheizten Backofen geben und alle ca. 20 Minuten wieder übergießen. Nach der Hälfte der Zeit die restlichen Zitronenscheiben, Oliven und Knoblauch in den Bräter geben. 20 Minuten vor En-de der Bratzeit den Honig mit dem Cayennepfeffer vermischen und die Haut des Hühnchens damit bestreichen.
Als Beilage eignen sich Kartoffeln, Gemüse oder Reis.

Das Gericht lässt sich sehr gut vorbereiten und Reste lassen sich zum Beispiel zu einem Reissalat mit Gurke und Oliven weiterverarbeiten.